led high bay light

Über uns

Gelingende professionelle kommunale Jugendarbeit ist deutlich mehr, als ein Jugendzentrum zu betreiben. Es ist vielmehr der ausgewogene Mix aus Sport-, Kultur-, Bildung-, und Freizeitangeboten einer Kommune, die sie zu einem attraktiven Ort für Kinder und Jugendliche machen.

Kinder und Jugendliche, egal welcher Herkunft, identifizieren sich mit ihrem unmittelbaren sozialen Umfeld. Es wird zukünftig immer mehr an Relevanz gewinnen, dass wir die Kinder und Jugendlichen wieder mitgestalten lassen.

Hier wiederum liegt die große Herausforderung für die Profis der Jugendarbeit vor Ort. Die Rahmenbedingungen müssen im oben genannten Sinne immer wieder an die sich verändernde Lebenswirklichkeit der Kinder und Jugendlichen angepasst werden.

Mit der sozialräumlichen Orientierung, der stets aktuellen Projektarbeit und der Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen in die Programmgestaltung gelingt der Tölzer Jugendförderung eine sehr moderne und richtungsweisende Arbeit.

Franz Späth
Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
Dipl.-Theologe (Univ)
Kommunale Sozialplanung
Leitung Tölzer Jugendförderung

Kristina Weinert
Master of Community Development (MACD)
Sozialpädagogin B.A.
Medienbildung
Tölzer Kinder- und Jugendsommer

Bernd Gassl
Sozialpädagoge (FH)
Erlebnispädagoge (DAV)
Quartiersarbeit Bürgerhaus

Michael Mock
Dipl. Sozialpädagoge (FH)
Erlebnispädagoge (ZAB)
Streetworker und mobiler Jugendarbeiter (ZQ)

Benedikt Bärtle
Sozialpädagoge B.A.

Offener Betrieb Bürgerhaus

Benedikt Finis
angehender Sozialpädagoge

Julia Ernst

Sümeyya Yildiz

Die Tölzer Jugendförderung in Zahlen

Die Tölzer Jugendförderung ist eine Einrichtung der Stadt Bad Tölz.

Hier arbeiten 6 hauptamtliche Sozialpädagoginnen und –pädagogen mit insgesamt 5,5 Stellen.
Alle 6 haben sich inhaltlich spezialisiert und sind absolute Profis auf Ihrem jeweiligen Gebiet.

Wir betreiben und unterhalten im Stadtgebiet verteilt 3 Räume, die für die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Bad Tölz bestens geeignet sind.

Das „Tölzer Jugendcafé“ in der Hindenburgstraße ist das Stammhaus der Tölzer Jugendförderung.
ca. 200 Öffnungstage bei 24 Stunden pro Woche
bis zu 80 Besuchern pro Tag im Alltagsbetrieb
ca. 150 Besucher bei Sonderveranstaltungen
ca. 30 ehrenamtlich Aktive

Das „Bürgerhaus“ an der General-Patton-Straße ist der Treffpunkt für die Kids aus dem Tölzer Süd-Osten
167 Öffnungstage bei 11,5 Stunden pro Woche
ca. 25 Besucher pro Tag im Alltagbetrieb
ca. 15 ehrenamtlich Aktive

Der neue Raum am Vichy-Platz – der „Welt Raum“:
Hier findet neben der Tölzer Jugendförderung auch die gemeinsame Arbeit des AK Senioren, die Kulturarbeit, sowie ganz viele Angebote der Integration ihren Platz.